Nacharbeiten und Vorbereitung

Ich warte schon seit einigen Tagen auf eine Lieferung, ohne die die Arbeiten nicht weitergeführt werden können. Aber für die genannten Arbeiten muss eh noch einiges vorbereitet werden und andererseits gibt es auch genügend andere Kleinigkeiten zu tun.

Als ich meine Pfetten ausbesserte, standen hier noch die M16 Gewinde über. Zudem waren die Muttern auch nicht gesichert… Also nochmal die Muttern so fest zuknallen wie es ging. ein Loch durch Mutter und Gewindestange bohren und einen Sicherungsstift (so einer zum Aufbiegen) hindurchgeschoben. Zum Schluss noch das überstehende Gewinde abschneiden. So wie es aussieht, wird man ganz zum Schluss die Seite des Balken mit Muttern und Co. noch sehen…

Vor mittlerweile fast 20Jahren, als mein Vater das Haus umrüstete, musste man für den neuen Kamin einen Kehlbalken durchschneiden und wieder auffangen. Damals, als der Raum hier noch nicht genutzt wurde, war die massive Eisenkonstruktion wohl auch ausreichend, aber ich brauch da doch eine etwas elegantere Lösung…. ^^

Bevor man tragende Teile irgendwie bearbeitet, sollte man sie doch so gut wie möglich sichern. Vom ersten Spanngurt hatte ich noch ein Bild gemacht; insgesamt wurden es aber dann doch drei – zwei kleine und ein großer Spanngurt, dazu noch von unten eine Stütze.

2013-07-15-165Im 2.OG habe ich endlich die nicht mehr benötigten Seil- und Kettenzüge abgemacht und noch das letzte Relikt aus der vorherigen Nutzung (zuvor war hier nur ein Heuboden und deswegen hing unter dem Giebel noch eine Führungsschiene inklusive Mechanik für eine große Heugabel) abmontiert und weggeschafft.

Und hier noch eine schöne Überleitung zum nächsten Post und zu den nächsten Arbeiten…

2013-07-15-1692013-07-15-168Als nächstes muss ein ganzer Haufen Holz bearbeitet werden. Gesägt und genutet und die 15mm OSB Platten mussten auch auf Maß gebracht werden. Hier für habe ich mir nach sehr viel Ärger endlich eine verstellbare Anschlagsschiene an die doch sehr einfache Tischkreissäge gebastelt. Dazu noch eine Möglichkeit geschaffen die Oberfräse von unten m Tisch zu befestigen… So habe ich jetzt ein Werkzeug (Säge- und Frästisch) mit dem man mal halbwegs etwas anfangen kann… ^^

Bei Interesse zu den Basteleien einfach im Kommentar fragen… mach ich dann nen extra Post oder Video dazu!

Hinterlasse einen Kommentar

*